Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Facebook

Landkarte von

Seiteninhalt

Neues Gewerbegebiet in Teising

Gemeinderatssitzung am 21. Juli 2015

Hier soll das neue Gewerbegebiet entstehen. Am östlichen Ende ist eine Ausfahrt auf die alte B12 geplant. (Karte G o o g l e M a p s)
So sieht das Ackerland aus, auf dem das neue Industrie- oder Gewerbegebiet entstehen soll. (Foto MNU)

Tagesordnung

1.         Genehmigung des öffentlichen Protokolls der Gemeinderatssitzung vom 23.06.2015

2.         Änderung des Flächennutzungsplans zur Ausweisung eines Industriegebiets (GI) östlich im Anschluss an den Bebauungsplan Nr. 10 und nördlich der St 2550

3.         Beschlussfassung über die Aufstellung eines Bebauungsplans Nr. 13 „Industriegebiet Ost an der St 2550“ für das Gebiet östlich im Anschluss an den Bebauungsplan Nr. 10 und nördlich der St 2550 (Aufstellungsbeschluss)

4.         Beratung und Beschlussfassung über die Satzung zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung

5.         Beratung und Beschlussfassung über die Satzung zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung

6.         Verschiedenes

7.         Wünsche und Anträge

 

Aus unserer Sicht:

1.    Genehmigung des öffentlichen Protokolls der Gemeinderatssitzung vom 23.06.2015

Der Gemeinderat genehmigt das Protokoll einstimmig

2.    Änderung des Flächennutzungsplans zur Ausweisung eines Industriegebiets (GI) östlich im Anschluss an den Bebauungsplan Nr. 10 und nördlich der St 2550

Genaue Erläuterung durch Bgm Hiebl

Betrifft eine Fläche von ca. 3 ha

Für die Zufahrt von der St 2550 liegt eine mündliche Zusage des Straßenbauamts vor

Ob Industrie- oder Gewerbegebiet (Unterschied liegt im erlaubten Lärmpegel) muss noch geklärt werden

Der Gemeinderat stimmt der Änderung einstimmig zu.

3.    Beschlussfassung über die Aufstellung eines Bebauungsplans Nr. 13 „Industriegebiet Ost an der St 2550“ für das Gebiet östlich im Anschluss an den Bebauungsplan Nr. 10 und nördlich der St 2550 (Aufstellungsbeschluss)

Nach genauer Erläuterung durch Bgm Hiebl stimmt der Gemeinderat der Aufstellung einstimmig zu.

4.    Beratung und Beschlussfassung über die Satzung zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung

Nach genauer Erläuterung durch Herrn Hechenberger stimmt der Gemeinderat einstimmig zu.

5.    Beratung und Beschlussfassung über die Satzung zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung

Nach genauer Erläuterung durch Herrn Hechenberger stimmt der Gemeinderat einstimmig zu.

6.    Verschiedenes

  • Ergebnis der Geschwindigkeitsmessung Kirchenweg
  • Bericht von der Informationsveranstaltung Kindergarten
  • Sanierung Alte-Bahn-Straße. Probebohrungen und –schürfung zur Untersuchung des Untergrunds gemacht. Ausgebessert wird die südliche Fahrbahn und das Bankett der Alte-Bahn-Straße bis Ortseingang. Es wird mit Kosten von ca. EUR 45.000,- gerechnet.
  • Bachabkehr vom 14. bis 18. September 2015
  • Gartenhaus in der Waldstraße: Foto wurde an das Landratsamt gesendet 
    • Georg Auer: Der Gehweg in der Heiligenstätter Straße ist auf Höhe Staudhammer durch Sträucher verwachsen. Bgm Hiebl: wird begutachtet
    • Martin Nützl: Wie sehen die Belegungszahlen des Kindergartens für die nächsten fünf Jahre aus. Bgm Hiebl: ist in Bearbeitung. Gemeinderäte werden informiert.

7.    Wünsche und Anträge

  • Georg Auer: Der Gehweg in der Heiligenstätter Straße ist auf Höhe Staudhammer durch Sträucher verwachsen. Bgm Hiebl: wird begutachtet
  • Martin Nützl: Wie sehen die Belegungszahlen des Kindergartens für die nächsten fünf Jahre aus. Bgm Hiebl: ist in Bearbeitung. Gemeinderäte werden informiert.

Zum Seitenanfang