Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Facebook

Landkarte von

Seiteninhalt

Haushalt 2012 der Gemeinde Teising

Aus unserer Sicht

Foto: M. Nützl

Aus unserer Sicht

Tagesordnung

I. Öffentliche Sitzung

1. Genehmigung des öffentlichen Protokolls der Gemeinderatssitzung vom 20.03.2012

2. Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplans Nr. 8 „Zwischen Fichtenthalweg und Holzhauser Straße“

3. Vorlage der Jahresrechnung 2011 mit Rechenschaftsbericht

4. Gebühren für die Grüngutentsorgung

5. Hebesätze für die gemeindlichen Steuern

6. Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan 2012

7. Verschiedenes

8. Wünsche und Anträge

 

Zu 1.: der Gemeinderat stimmt dem Protokoll einstimmig zu

 

Zu 2.: der Gemeinderat stimmt der Änderung (Dachneigung) einstimmig zu

 

Zu 3.: der Gemeinderat nimmt den von Kämmerer Hechenberger vorgetragenen Bericht zur Kenntnis

 

Zu 4.: der Gemeinderat lehnt die von der Aufsichtsbehörde vorgeschlagene Erhöhung einstimmig ab

 

Zu 5.: der Gemeinderat lehnt die von der Aufsichtsbehörde vorgeschlagenen Erhöhungen ab. Bei der Gewerbesteuer geht es 9 : 4 aus, bei der Grundsteuer A + B wird die Beibehaltung einstimmig beschlossen.

 

Zu 6.: nach genauer Erläuterung durch Kämmerer Hechenberger stimmt der Gemeinderat mit 10:2 Stimmen der Haushaltssatzung zu

 

Zu 7.: Verschiedenes

- Lärmkartierung für Staatsstr. 2550 wird erstellt

- Dank an Feuerwehr für große Eigenleistungen

- Hochwasser HQ100, Arbeitsgruppentreffen brachte keine neuen Erkenntnisse, Tüssling, Altötting und Neuötting lassen eigenes Gutachten erstellen, Vorläufige Sicherung noch 2012

- neuer Pflegebeauftragter, Info Gemeindeverwaltung

- 18.05.2012 Rathaus geschlossen

 

Zu 8.: Fragen und Wünsche

Linderer Josef: Parkproblem Feldstraße

Bürgermeister Hiebl: Polizei wird eingeschaltet

 

Im nichtöffentlichen Teil befasste sich der Gemeinderat mit Punkten zum Baugebiet und Sportheim.

 

Herzlichst euer

Hans Reischl

Zum Seitenanfang