Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Facebook

Landkarte von

Seiteninhalt

Gemeinderat 8. Okt. 2009

Sehr geehrte Damen und Herren, ich berichte aus meiner persönlichen Sicht von der Gemeinderatssitzung am 8. Oktober 2009

Tagesordnung:
1) Genehmigung des Protokolls der letzten öffentlichen Sitzung
2) Verschiedenes
3) Wünsche und Anträge

Die Tagesordnung der öffentlichen Sitzung war denkbar einfach. Verständlich wird das, wenn man bedenkt, dass jede Sitzung des Gemeinderats auch einen nichtöffentlichen Teil hat. Da werden dann zum Beispiel die Vergabe von Aufträgen, der An- und Verkauf von Grundstücken und Personalfragen behandelt.

2) Verschiedenes
2.1) Breitbandversorgung in Teising: Die Gemeinde hat alle relevanten Daten zum Bedarf in Teising erhoben und an das Landratsamt weiter gegeben. Das Landratsamt wiederum hat eine Firma mit der Ausschreibung beauftragt. in ca. 6 bis 10 Wochen sollen die Ergebnisse der Ausschreibung vorliegen, so dass die Arbeiten zur Ertüchtigung des Netzes vergeben werden können.
Auf welcher Technik und auf welchem bestehenden Netz die Ertüchtigung aufsetzt ist noch nicht klar. Nachteilig ist, dass die Telekom wenig Interesse zeigt, im ländlichen Raum in die Infrastruktur zu investieren.
Eine mögliche technische Lösung ist der Aufbau einer leistungsfähigen Leitung in das Gemeindegebiet. Von dieser Verteilung aus könnten die einzelnen Hausanschlüsse, auch bekannt als „letzte Meile“, durch eine Brücke in das bestehende Telefonnetz erreicht werden.

2.2) Zum Abschluss der Kirchenrenovierung, Besuch des Bischofs in Teising, Samstag 14.11.09 19Uhr.
2.3) Bürgermeister Hiebl gibt dem Gemeinderat bekannt, dass eine Bürgerversammlung am 27.11.2009 im Reiterhof stattfindet.
2.4) 5-jährige Prüfung der Heizöltanks im Wasserschutzgebiet. Betroffene Personen werden angeschrieben. Sammeluntersuchung durch Gemeinde möglich. Kosten der Untersuchung trägt Gemeinde.

3) Wünsche und Anträge

3.1) Bürgermeister Hiebl sagt zu, dass die Kiesstraßen der Gemeinde mit Mithilfe der Landwirte heuer noch sarniert werden.

4) Nichtöffentliche Sitzung mit der Auftragsvergabe für diverse Arbeiten an Rathaus und Schule.

– mn, 18.10.2009 

Zum Seitenanfang