Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Facebook

Landkarte von

Seiteninhalt

Gemeinde Teising schreibt zwei Stellen aus

Aus unserer Sicht

Gemeinderatssitzung 15.Oktober 2013

Aus unserer Sicht

 

Tagesordnung

Öffentliche Sitzung

1. Genehmigung des öffentlichen Protokolls der Gemeinderatssitzung vom 25.09.13

2. Stellungnahme zur achten Änderung Flächennutzungsplan Markt Tüssling

3. Stellungnahme zur Erweiterung des Bebauungsplans Nr.21 "Am Teisinger Bach" des Marktes Tüssling

4. Berufung eines Wahlleiters und dessen Stellvertreters für die Kommunalwahlen 2014

5. Verschiedenes

6. Wünsche und Anträge

 

Zu1.: der Gemeinderat genehmigt das Protokoll einstimmig

 

Zu2.: nach Einsicht und genauer Erläuterung des Planes stimmt der Gemeinderat einstimmig zu

 

Zu3.: nach Einsicht und genauer Erläuterung des Planes stimmt der Gemeinderat einstimmig zu

 

Zu 3 a.: Antrag zu Geschäftsordnung, Bauplan Gewerbering 2

Der Gemeindserat stimmt einstimmig zu

 

Zu 3 b.: Bauantrag Gewerbering 2, Anbau Halle und Hochrega an der Westseite des Grundstücks. Nach Einsicht und genauer Erläuterung des Planes stimmt der Gemeinerat mit 9 : 3 Stimmen zu

 

Zu4.: nach genauer Erläuterung über die Aufgaben und wer diese Ämter ausüben darf,

bestimmt der Gemeinderat einstimmig:

Wahlleiter: Linderer Josef

Stellvertreter Haunolder Ludwig

 

Zu5.:

1. Wasserwirtschaftsamt nimmt Pegelmessungen am Teisinger Bach vor

2. E-ON macht Begehung und Überprüfung der Hochspannungsleitungen

3. vom 21.10 - 27.10.13 Haussammlung durch Arbeiterwohlfahrt

4. am 20.10.13 Wandertag in Teising

 

Zu6.:

Nützl Martin: Die Freien Wähler wollen die Wahlliste von 24 auf 12 Plätze verkürzen. Mit wie vielen Kandidaten werden CSU zur Kommunalwahl 2014 antreten ( mindestens 12, höchstens 24)?

Bürgermeister Hiebl: CSU hat sich noch nicht festgelegt, Info erfolgt.

 

Maier Stefan: Asylbewerberwohnheim Bauernsepp in Kiefering. Könnte das auch im Gebäude Gartenweg sein?

Bürgermeister Hiebl: nichts bekannt, eher nicht.

 

Im Nichtöffentlichen Teil befasste sich der Gemeinderat mit Personalangelegenheiten und der Kläranlagenausschusssitzung.

 

Herzlich euer

Hans Reischl