Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Facebook

Landkarte von

Seiteninhalt

Der Schweiß floss - Das Freibier auch

Der Schweiß floss – das Freibier auch

Alle Mann an den Schwaiberln: Viele Helfer packten beim Aufrichten des Maibaums mit an, darunter (v.v.li.) Georg Auer, Helmut Schupfner und Bürgermeister Johann Hiebl. − F.: Wimmer
Dann steht der Maibaum in voller Pracht - F.: Nützl

03.05.2014

Reiterhofschützen im Wetterglück: Beste Bedingungen bei Maibaumfeier in Teising

Teising. Schlechtes Wetter war vorhergesagt – und dies veranlasste manche Vereine im Landkreis, das lang geplante Aufstellen eines Maibaums abzusagen. Nicht so die Reiterhofschützen in Teising. Sie vertrauten auf ihr langjähriges Wetterglück und wurden belohnt.

Um 11 Uhr lag das von Martin Nützl gestiftete, fast 30 Meter lange Prachtstück zum Schmücken bereit auf der Freifläche vor der Gaststätte Reiterhof. Drei große selbstgeflochtene Kränze und eine lange Girlande brachten die Schützen am Baum an und verzierten diese mit Bändern in den Bayerischen Farben Weiß und Blau.

Danach war richtig Irxn-Schmalz gefragt, denn das Aufstellen erfolgte in traditioneller Weise mit Schwaiberln, die am Baum eingespreizt, abwechselnd nach vorne geschoben werden und den Maibaum langsam in die Senkrechte bringen. Ernst Osl überwachte und dirigierte in bewährter Weise diese nicht ungefährliche Arbeit.

Zahlreiche von Reiterhofwirt, Bürgermeister Johann Hiebl und Martin Nützl gestiftete Massen sorgten dafür, dass die schwer arbeitenden Helfer nicht zu stark ins Schwitzen gerieten. Viele Zuschauer spendeten Beifall für das Aufstellen, die Böllerschützen ehrten das Werk mit einem dreifachen Salut. Helmut Schupfner übernahm die Versteigerung des Maibaums, der nach drei Monaten auf den glücklichen Erwerber Michael Brunnhuber übergeht.

Bei wunderbarem Wetter feierten die Schützen zusammen mit vielen Teisingern bis in den Abend die Maibaumaufstellung bei einer guten Brotzeit und einem kühlen Bier im Reiterhof.− red

 

Dokumentinfo

Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2014-05-03 02:29:49